Navigation und Service

„AMANDA - Eine Materials Acceleration Platform für die Entwicklung von gedruckten Solarzellen“, Dr. Jens Hauch, Institut für Energie- und Klimaforschung IEK-11

Gedruckte Solarzellen mit AMANDA

Anfang
04.02.2021

Spitzenforschung vom heimischen Sofa aus erleben: Diese Möglichkeit bietet nun das Forschungszentrum Jülich an. Videokonferenzen mit Mitarbeitenden geben Ihnen einen Einblick in verschiedene Forschungsgebiete sowie die Karrieremöglichkeiten am Forschungszentrum.

Am 4. Februar kommt der Vortrag aus Erlangen. Dort arbeitet Dr. Jens Hauch im Helmholtz-Institut für Erneuerbare Energien, wo er uns AMANDA vorstellt.

Funktionsmaterialien entstehen durch die Kombination von mehreren Materialien und unterschiedlichen Prozessschritten. Damit steht die Entwicklung von neuen Funktionsmaterialien immer wieder vor einer kombinatorischen Herausforderung – in einem hochdimensionalen Parameterraum muss effizient eine optimale Lösung gefunden werden. Auch in der gedruckten Photovoltaik besteht bei der Entwicklung von neuen Halbleitermaterialien diese Herausforderung. Eine Lösung, die am HI ERN dafür verfolgt wird, ist die Nutzung einer „Materials Acceleration Platform“ für die kombinatorische Hochdurchsatzforschung. Dafür wurde die hochautomatisierte Forschungsanlage „AMANDA – Autonomous Materials and Device Application Platform“ entwickelt. AMANDA stellt Solarzellen her, charakterisiert Sie und legt die entstehenden Daten in einer Datenbank ab – vollautomatisch und mit der Möglichkeit Künstliche Intelligenz für die Materialforschung zu nutzen. Mit AMANDA entstehen damit ganz neue Möglichkeiten für die Entwicklung von neuartigen Halbleitermaterialien. Gleichzeitig ist die Anlage richtungsweisend dafür, wie die Materialforschung der Zukunft aussehen kann.“

Wer über eine Internetverbindung und einen PC oder ein Tablet (gerne auch mit Kamera und Mikrofon) verfügt, kann sich zur angegebenen Zeit dem Termin anschließen. Für den Termin ist keine Anmeldung nötig.
Der Einwahllink für BigBlueButton

 Hinweise zum Umgang mit BigBlueButton (PDF, 329 kB)


Wir freuen uns auf den Austausch mit Ihnen!