Navigation und Service

Kleine Nacht der Wissenschaft 2014

Kulturbahnhof (KuBa) in Jülich, 5. September 2014

An Jülicher Supercomputern werden komplexe wissenschaftliche Fragestellungen simuliert, wie etwa zu Klimamodellen oder zur Funktionsweise des menschlichen Gehirns. Die Simulationen leisten einen wichtigen Beitrag zum Verständnis des Klimawandels und von neurodegenerativen Erkrankungen.

Volker Uerlings (Jülicher Zeitung) interviewte Jülicher Wissenschaftler zu ihren Forschungsbereichen in Klimaforschung, Hirnforschung und Wissenschaftskommunikation.

Die "Kleine Nacht der Wissenschaft" des Forschungszentrums Jülich findet jährlich statt und orientiert sich am jeweiligen Thema des Wissenschaftsjahrs.

Kleine Nacht der Wissenschaft

BilderstreckeBildVideo 2 BilderstreckeVon 9

im Jülicher Kulturbahnhof Volker Uerlings und Sabine Grießbach Copyright:  Forschungszentrum Jülich