Navigation und Service

Experten zum Thema Quantenforschung

Hier finden Sie eine Übersicht über Personen, die sich am Forschungszentrum Jülich mit dem Thema Quantenforschung beschäftigen.

Prof. Stefan Blügel (PGI-1)

Das PGI-1 analysiert und berechnet strukturelle, elektronische und magnetische Eigenschaften von Festkörpern und Molekülen, die für das Quantencomputing relevant sien können.

Prof. David DiVincenzo (PGI-2/PGI-11)

Das PGI-2 setzt sich mit Theorien zu Quantencomputern auseinander und entwickelt Konzepte für die Fehlerkorrektur.

Das PGI-11 arbeitet an Halbleiter- und supraleitenden Qubits und sucht Antworten auf viele theoretische Fragen - etwa zu Skalierbarkeit und Fehlerkorrektur.

Dr. Roman Riwar (PGI-2)

Prof. Frank Stefan Tautz (PGI-3)

Das PGI-3 sucht nach Möglichkeiten, neue Materialien für die Forschung im Bereich Quantencomputer Atom für Atom zusammenzusetzen.

Prof. Markus Ternes (PGI-3)
Dr. Andrea Raccanelli (PGI-3)

Prof. Claus Michael Schneider (PGI-6)

Das PGI-6 macht Elektronen-Spins in Quantenmaterialien sichtbar.

Prof. Tommaso Calarco (PGI-8)

Das PGI-8 ist im Bereich der Grundlagenforschung aktiv und setzt sich damit auseinander, wie Qubits angesteuert und kontolliert werden können.

Prof. Beata Kardynal (PGI-9)

Im PGI-9 ist die Forschung zu topologisch geschützten Materialien angesiedelt, die quantenmechanisches Potential haben könnten.

Dr. Peter Schüffelgen (PGI-9)
Dr. Thomas Schäpers (PGI-9)

Prof. Hendrik Bluhm (PGI-11)

Das PGI-11 arbeitet an Halbleiter- und supraleitenden Qubits und sucht Antworten auf viele theoretische Fragen - etwa zu Skalierbarkeit und Fehlerkorrektur.

Prof. Dr. Pavel Bushev (PGI-11)
Prof. Frank Wilhelm-Mauch (PGI-12)

 

Prof. Kristel Michielsen (JSC)

Im JSC weren Rechenoperationen von Quantencomputern simuliert und Prototypen getestet - und später deren Leistung Nutzern zur Verfügung gestellt.

Prof. Thomas Lippert (JSC)

Dr. Wolfang Albrecht (HNF)

Die Helmholtz Nano Facility (HNF) stelt die Geräte und Verfahren für die Herstellung von Quantenbauelementen für die Forschung zur Verfügung.

Prof. Rafal Dunin-Borkowski (ER-C-1)

Das ER-C unterstützt mit seinen Hochleistungselektronenmikroskopen die Materialforschung für die Entwicklung von Quantencomputern.

Dr. Carsten Degenhardt (ZEA-2)

Das ZEA-2 entwickelt spezielle Silizium-Chips, die nahe des absoluten Temperaturnullpunkts skalierbar funktionieren und zugleich kaum Wärme produzieren.