Suche

zur Hauptseite

Navigation und Service

Helmholtz Innovation Lab

SuFIDA: Die Antwort für gering abundanten Analyten, die bisher einer quantitativen Analyse mit herkömmlichen Verfahren nicht zugänglich waren.

SuFIDA

In der medizinischen Diagnostik und in biotechnologischen Anwendungen sind Immuno­Assays, wie das sog. ELISA-Verfahren (enzyme-linked immunosorbance assay), seit mittlerweile über vier Jahrzehnten State-of-the-Art. Da es sich stets um Ensemble­Messungen mit nur einem Messwert je Probe handelt, sind ELISA-Verfahren aber in mehrerlei Hinsicht limitiert, insbesondere was den dynamischen Mess-Bereich und die Sensitivität betrifft. Dieses konventionelle analoge Verfahren kann durch die digitale SuFIDA-Technologie ersetzt werden. Die SuFIDA-Technologie hat aufgrund ihrer Einzelmolekül-Sensitivität einen digitalen Readout, der über mindestens vier Größenordnungen linear von der Analyt-Konzentrationen abhängig ist und schon damit jedem ELISA überlegen ist.

noPlaybackVideo

DownloadVideo

SuFIDA Innovation Lab

Das SuFIDA Innovation Lab ist eine Entwicklungs-Spielwiese, die die Infrastruktur (Pipettier-Roboter und automatisiertes „high content“ Mikroskop) und Expertise für sFIDA- und SuFIDA-Technologie bereitstellt. "Die Helmholtz Innovation Labs sind physische Orte, an denen wissenschaftliche Expertise sowie Bedürfnisse der Industrie und ihrer Kunden iterativ zusammengeführt werden. Hier entstehen langfristig „Ermöglichungsräume“, in denen Ideen mit Unternehmenspartnern in gemeinsamen Entwicklungsprojekten getestet werden können."(Helmholtz)

Roboter 3


Servicemenü

Homepage