Navigation und Service

Ausgetrocknet: Die Dürre 2018 hat dem Ökosystem zugesetzt

Effzett-Sonderveröffentlichung zum IPCC-Bericht über Klimawandel und Landsysteme

Der Weltklimarat IPCC hat heute in Genf den Sonderbericht über Klimawandel und Landsysteme (SRCCL) vorgestellt. Der Bericht enthält neueste Forschungsergebnisse zu den Risiken für Landökosysteme und –ressourcen und zeigt unter anderem auf, dass die Zahl der Dürren und Hitzewellen in Folge des Klimawandels global angestiegen ist.

Um die Auswirkungen der anhaltenden Trockenheit geht es auch in der kommenden Ausgabe unseres Wissens-Magazins effzett. Wie Alexander Graf von Jülicher Institut für Bio- und Geowissenschaften erklärt, hängt die Dürre aus dem Jahr 2018 noch im System. Regnet es auch in diesem Jahr zu wenig, könnte sich die Situation zudem weiter verschärfen. Grundwasserspiegel und Wasserressourcen hätten keine Chance, sich zu erholen. Größter Verlierer: das Klima.

Lesen Sie bereits jetzt den effzett-Artikel "Ausgetrocknet". Noch vor Veröffentlichung der Ausgabe stellen wir ihn als Sonderveröffentlichung bereit.

effzett-Artikel und IPCC-Sonderbericht

effzett-Artikel "Ausgetrocknet" (PDF-Datei)

IPCC-Sonderbericht