Elektronische Materialien

Wir forschen zusammen mit unserem Partnerinstitut an der RWTH Aachen für die Nanoelektronik der Zukunft. Dafür untersuchen wir elektronische Phänomene in Oxiden und elektronisch aktiven organischen Molekülen.

Direktor: Prof. Dr. Rainer Waser

Meldungen und Termine

Electronic Oxide Cluster

Erfolg für PGI: Förderung für fünf Projekte im DFG-Schwerpunktprogramm „Memristive Devices Toward Smart Technical Systems“

Fünf Forschungsprojekte mit Beteiligung des Peter Grünberg Instituts erhalten eine Förderung der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) innerhalb des DFG-Schwerpunktprogramms SPP2262 „Memristive Devices Toward Smart Technical Systems“.

Bild

PGI Kolloquium: Prof. Dr. Mathias Kläui, Johannes Gutenberg University Mainz, Mainz, Germany

Antiferromagnetically ordered systems have previously been considered, as expressed by Louis Néel in his Nobel Prize Lecture, to be “interesting but useless”. However, as they potentially promise faster operation, enhanced stability, and higher integration, they could one day become a game changer for new spintronic devices.

JARA_FIT

JARA FIT

Neue Konzepte in der Informationstechnologie.

JARA_HPC

JARA HPC

Computersimulation mit Hochleistungsrechnern.

EMRL_jpg

EMRL

Das Electronic Materials Research Lab (EMRL) besteht aus dem IWE II an der RWTH Aachen und dem IEM am Forschungszentrum Jülich.