Neutronenmethoden

Dieser Institutsbereich ist in der Gründungsphase. Er ist angesiedelt an der größten Außenstelle des JCNS am Heinz Maier-Leibnitz Zentrum (MLZ) in Garching bei München. JCNS-4 wird einen weiteren wissenschaftlichen Schwerpunkt der Forschung mit Neutronen erschließen und über die nach dem "Jülicher Modell" gemeinsam mit dem Physik-Department der Technischen Universität München TUM berufene Institutsleitung eine weitere Stärkung der Zusammenarbeit der MLZ-Partner ermöglichen. JCNS-4 organisiert den Instrument- und Nutzerbetrieb an der MLZ-Außenstelle des JCNS und koordiniert die Methodenentwicklung.

Meldungen und Termine

JCNS

Aufbau von Brennstoffzellenmembran aufgeklärt

Polymerelektrolytbrennstoffzellen (PEMFC) sind eine Form der Niedertemperatur-Brennstoffzellen, die elektrische Energie unter Einsatz von Wasserstoff und Sauerstoff erzeugen. Sie eignen sich vor allem für emissionsfreie mobile Anwendungen, etwa in Brennstoffzellenfahrzeugen, und sind ein wichtiger Baustein für die Energiewende.

LabCourse

24th JCNS Laboratory Course -
Neutron Scattering 2022

If you are a student in the field of physics, chemistry, material science or biosciences with a BSc (or an equivalent qualification), you are welcome to apply for a place on this year's JCNS Laboratory Course - Neutron Scattering, organized by Forschungszentrum Jülich.

Reaktor FRM II

JCNS-Außenstellen

Das JCNS betreibt Neutronenstreuinstrumente an den national und international führenden Neutronenquellen MLZ, ILL und SNS unter dem Dach einer gemeinsamen Strategie.

ESS

Europäische Spallationsquelle (ESS)

2019 soll in Südschweden die weltweit stärkste Neutronenquelle in Betrieb gehen. Das Forschungszentrum Jülich wird mit dabei sein.

HBS

Hochbrilliante beschleunigerbasierte Neutronenquelle (HBS)

Die hochbrilliante beschleunigerbasierte Neutronenquelle HBS stellt eine einzigartige Infrastruktur zur Neutronenanalytik für eine Vielzahl von Wissenschaftsdisziplinen dar.