Suche

zur Hauptseite

Institut für Energie- und Klimaforschung

Navigation und Service


Metadaten in der Nanoindentation und Mikromechanik

Die Nationale Forschungsdateninfrastruktur (NFDI) bietet Dienste und Beratung zum Management von Forschungsdaten an. Das Konsortium NFDI-MatWerk fokussiert sich auf die Themen Materialwissenschaft und Werkstofftechnik. Auf dieser Seite stellt sich das Participant Project (PP) zum Thema „Nanoindentation und mikromechanische Tests“ vor.

Die Arbeitsgruppe „Nanoindentation und mikromechanische Tests“ befasst sich mit der Entwicklung und Anwendung verschiedener mikro- / nanomechanischer Testmethoden zur Untersuchung der Struktur-Eigenschafts-Beziehungen von Metallen, Keramiken und Polymeren. Die Nanoindentation hat sich als besonders leistungsfähig für die Erforschung mechanischer Eigenschaften in kleinen Maßstäben erwiesen und ist sowohl in der Materialwissenschaft als auch in der Industrie weit verbreitet. Zusätzlich ist diese Methode sehr vielseitig und kann auf alle Materialklassen angewendet werden, z. B. zur Bestimmung von elastischen, plastischen und bruchmechanischen Eigenschaften. Selbst die gewöhnlichen Nanoindentationen sind bereits „Hochdurchsatzexperimente“; und noch mehr die neuartigen Hochgeschwindigkeits-Nanoindentation, die innerhalb weniger Minuten Tausende von Experimenten durchführen. In dieser Arbeitsgruppe kombinieren wir das Fachwissen von Forschern, die mit verschiedenen Instrumenten und Datenformaten arbeiten, und zielen darauf ab, einheitliche Daten- und Analyserahmen für die Nanoindentation und andere mikromechanische (in-situ) Testmethoden zu definieren.

Teilnehmer/-innen:

Prof. Dr. Erica LilleoddenExperimental Materials Mechanics
Helmholtz-Zentrum Geestacht
Prof. Dr.-Ing. Karsten DurstLehrstuhl für Materialwissenschaft
Technische Universität Darmstadt
Prof. Dr. Ruth SchwaigerMicrostructure and Properties of Materials (IEK-2)
Forschungszentrum Jülich
Dr. Steffen BrinckmannMicrostructure and Properties of Materials (IEK-2)
Forschungszentrum Jülich

leeres Bild

Rasterkraftmikroskopische Aufnahme (AFM) einer Nanoindentation mit einem Berkovich-Indenter in SiliziumRasterkraftmikroskopische Aufnahme (AFM) einer Nanoindentation mit einem Berkovich-Indenter in Silizium


Servicemenü

Homepage