Navigation und Service

Forschung des IAS-4/IKP-3

Die Forschungsarbeit des IAS-4/IKP-3 umfasst die Kern- und Hadronenphysik aber auch stark wechselwirkende elektronische System.
Phasendiagramm für Kernmaterie

Nukleare effektive Feldtheorie auf dem Gitter

Die nukleare effektive Feldtheorie auf dem Gitter ist ein neues Instrument zur Berechnung der Struktur und Dynamik von Atomkernen.NLEFT

Mehr: Nukleare effektive Feldtheorie auf dem Gitter …

Schematische Darstellung eines BSM-Teilchens im Nukleon

Quantenchromodynamik auf dem Gitter

Gitter-Quantenchromodynamik (LQCD) ist ein numerisches Werkzeug zur Berechnung nicht-störungstheoretischer hadronischer Prozesse in der Teilchen- und Kernphysik. Unsere LQCD-Berechnungen nutzen die großen High-Performance Computing (HPC)-Ressourcen innerhalb von JSC/FZJ, um "beyond the standard model" (BSM) Prozesse und Eigenschaften exotischer Hadronen zu berechnen. LQCD

Mehr: Quantenchromodynamik auf dem Gitter …

Anregungsspektrum von 6-Li and 7-Lambda Li

Seltsamkeit & Hyperkerne

Baryon-baryon Wechselwirkungen sind für das Verständnis von Neutronensternen wichtig und zeigen den Einfluss der Strange-Quarks in der Kernphysik. Hyperkerne sind dabei ein wichtig Informationsquelle über die Eigenschaften dieser Wechselwirkung.Seltsamkeit & Hyperkerne

Mehr: Seltsamkeit & Hyperkerne …

Exotische Hadronen

Exotische Hadronen

Viele der experimentell gefundenen Hadronen passen nicht in das herkömmliche Schema aus 2 und 3 Quark-Zuständen. Wir untersuchen solche Zustände systematisch.Exotische Hadronen

Mehr: Exotische Hadronen …

Baryon-Resonanzen

Baryon-Spektroskopie

Das Spektrum der Resonanzen ist ein Schlüssel zum Verständnis der starken Wechselwirkung. Das Jülich-Bonn Modell mit dynamisch gekoppelter Kanäle erlaubt ein tieferes Verständnis der experimentellen Daten.Baryon-Spektroskopie

Mehr: Baryon-Spektroskopie …

Geometrien mit stark korrelierten Elektronen

Stark korrelierte Elektronenensysteme

Gitterstochastische Methode werden verwendet, um die Eigenschaften der stark korrelierten Elektronenensysteme der niedrigdimensionalen Geometrien zu erforschen.Stark korrelierte Elektronensysteme

Mehr: Stark korrelierte Elektronenensysteme …

Status der Ausschluss-Regionen elektrischer Dipolmomente (EDMs).

Elektrische Dipolmomente von Hadronen und leichten Kernen

Ein permanentes nicht verschwindendes elektrisches Dipolmoment eines beliebigen subatomaren Teilchens ist ein klares Signal für CP Verletzung jenseits des Kobayashi-Maskawa-Mechanismus des Standardmodells der Teilchenphysik.Elektrische Dipolmomente

Mehr: Elektrische Dipolmomente von Hadronen und leichten Kernen …