Navigation und Service

Ausschreibender Bereich: IEK-10 - Modellierung von Energiesystemen
Kennziffer: 2021D-024

test

Am Institut für Energie- und Klimaforschung - Modellierung von Energiesystemen (IEK-10) fokussieren wir uns auf die Entwicklung von Modellen und Algorithmen zur Simulation und Optimierung dezentralisierter integrierter Energiesysteme. Solche Systeme sind durch eine hohe räumliche und zeitliche Variabilität hinsichtlich des Energieangebots und der Energienachfrage charakterisiert. Unsere Forschung zielt darauf ab, skalierbare Methoden und Werkzeuge anzubieten, die schneller als in Echtzeit angewendet werden können und in Bezug auf das Design und den Betrieb zukünftiger Energiesysteme energieoptimiert, kosteneffizienter und sicherer sind.

Verstärken Sie diesen Bereich zum nächstmöglichen Zeitpunkt als

Doktorand (w/m/d) - Hardware-Lösungen zur Simulation und Regelung von Energiesystemen

Ihre Aufgaben:

  • Analyse des Stands der Technik im Hinblick auf die Simulation und Regelung von Energiesystemen mithilfe von spezialisierter Computerhardware (z.B. basierend auf FPGAs)
  • Entwicklung innovativer Methoden zur Simulation und Regelung multimodaler Energiesysteme basierend auf Application-Specific Instruction-Set Processors (ASIPs)
  • Entwicklung von Testfällen und Szenarien zur Evaluierung der implementierten Ansätze
  • Validierung der Ansätze mit Benchmarks und Energiesystemmodellen aus der Praxis (die benötigten Daten hierfür stehen beispielsweise innerhalb des Forschungsprojekts Living Lab Energy Campus zur Verfügung)
  • Evaluierung der Performance der Methoden unter Zuhilfenahme von Computerhardware der neuesten Generation in Hardware-in-the-Loop (HiL) Aufbauten


Ihr Profil:

  • Masterabschluss in Technischer Informatik, Informationstechnik, Elektrotechnik, Informatik oder einem vergleichbaren Studiengang
  • Erweiterte Kenntnisse in mindestens einem der folgenden Fachgebiete: Logiksynthese (vorzugsweise ASIPs), Hardwarebeschreibung oder Computernetzwerktechnologien sowie Link-Layer-Protokolle
  • Erweiterte Kenntnisse und Programmiererfahrung in mindestens zwei der der folgenden Sprachen: C, Assembler, SystemC, VHDL, Verilog, einer High-Level Synthesis (HLS) Sprache
  • Ausgeprägte Teamfähigkeit
  • Sehr gute Englischkenntnisse
  • Kenntnisse in der Implementierung elektrischer Schaltungen und Messaufbauten oder in der Modellierung und Simulation von Energiesystemen sind wünschenswert


Unser Angebot:

Wir arbeiten an hochaktuellen gesellschaftlich relevanten Themen und bieten Ihnen die Möglichkeit, den Wandel aktiv mitzugestalten! Wir unterstützen Sie in Ihrer Arbeit durch:

  • Möglichkeit einen Doktorgrad an der RWTH Aachen zu erlangen, mit Prof. Benigni als Betreuer
  • Eine hochmotivierte Forschungsgruppe in einem der größten Forschungszentren Europas
  • Eine exzellente wissenschaftliche und technische Infrastruktur: Beides nötige Voraussetzungen für eine erfolgreiche Doktorarbeit an der RWTH Aachen innerhalb von 3,5 Jahren.
  • Teilnahme an Projekttreffen und Konferenzen
  • Unterstützung und Mentoring beim Aufbau einer zukünftigen Karriere in der Wissenschaft und Industrie
  • Ein strukturiertes Promotionsprogramm für Sie und Ihre Betreuenden mit einem umfassenden Weiterbildungs- und Vernetzungsangebot über die Doktorandenplattform JuDocs https://www.fz-juelich.de/judocs


Die Vergütung erfolgt analog der Entgeltgruppe 13 (75%) des Tarifvertrags des öffentlichen Dienstes (TVöD-Bund) und zusätzlich 60 % eines Monatsgehaltes als Sonderzahlung („Weihnachtsgeld“). Informationen zur Promotion im Forschungszentrum Jülich inklusive der Standorte finden Sie hier http://www.fz-juelich.de/gp/Karriere_Docs

Das Forschungszentrum Jülich fördert Chancengerechtigkeit und Vielfalt.
Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sind uns willkommen.

Zusatzinformationen

Die Position ist bis zur erfolgreichen Besetzung ausgeschrieben. Bitte bewerben Sie sich daher möglichst zeitnah. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung über unser
Online-Bewerbungsportal!

Fragen zur Ausschreibung?
Kontaktieren Sie uns gerne über unser Kontaktformular.
Bitte beachten Sie, dass aus technischen Gründen keine Bewerbungen per E-Mail angenommen werden können.