Navigation und Service

Ausschreibender Bereich: IAS-9 - Materials Data Science and Informatics
Kennziffer: 2021-219

Stellenanzeige

Forschungsdaten sind das Fundament wissenschaftlicher Forschung und damit unseres gesellschaftlichen Fortschritts. Wert, Transparenz und Sichtbarkeit von Forschungsdaten wird erhöht, wenn deren Reproduzierbarkeit, langfristige Nutzbarkeit und Provenienz sichergestellt sind. Dort setzt die Helmholtz Metadata Collaboration (HMC) an: das Ziel dieser Plattform ist die Entwicklung und Etablierung neuartiger Konzepte, Dienste und Workflows, um komplexe und heterogene Forschungsdaten in den verschiedenen Phasen ihrer Entstehung mit Metadaten anzureichern. So sollen Forschungsdaten FAIR und allgemein nutzbar werden wodurch ihr Wert langfristig gesichert wird, z. B. für die Nutzung in Bereichen wie Big Data Analytics und Data Mining mittels künstlicher Intelligenz.

Das Institute for Advanced Simulations - Materials Data Science and Informatics (IAS-9) fungiert am Forschungszentrum Jülich als HMC Host-Lab. Wir sind ein multidisziplinäres Institut und erforschen die Eigenschaften von Materialien mittels numerischer Simulationen und theoretischen Ansätzen, betreiben Data Science im Bereich künstlicher Intelligenz und widmen uns aktiv dem Forschungsdatenmanagement und der Verbesserung von Metadaten für Forschungsdaten. Im Rahmen des HMC bauen wir hierzu am IAS-9 ein Softwareentwicklungs-Team auf, das an der Schnittstelle zwischen wissenschaftlicher Datenanalyse und Forschungsdatenmanagement arbeiten wird. Hier sollen, in enger Abstimmung mit dem HMC Hub Information, Konzepte und Werkzeuge entwickelt, sowie Webservices und Datenbanken für die Forscher der Helmholtz-Gesellschaft nutzbar gemacht werden, um das Erheben von kontrollierten und strukturierten Metadaten im Forschungsalltag zu erleichtern.

Verstärken Sie diesen Bereich zum nächstmöglichen Zeitpunkt als

Frontend Softwareentwickler (w/m/d) – Data Science und semantische Methoden

Ihre Aufgaben:

Unterstützen Sie das IAS-9 und die HMC im Bereich der Softwareentwicklung. In unserem jungen und multidisziplinären Team enthusiastischer Programmierer und Wissenschaftler (w/m/d) werden Sie an folgenden Aufgaben arbeiten:

  • Aufbau von Metadaten-Services in engem Austausch mit Forschern und anderen Entwicklern (w/m/d) im Schwerpunktbereich Information und darüber hinaus
  • Spezifischer Fokus auf Frontend-Entwicklungen, wie die Gestaltung moderner und intuitiver grafischer Benutzeroberflächen mit HTML und CSS (z. B. Bootstrap)
  • Integration von Aspekten der Datenanalyse und des maschinellen Lernens sowie Visualisierung mittels JavaScript, wie z. B. Erstellung von informativen und ansprechenden Visualisierungen mit D3.js
  • Integration von www-Datenquellen (Repositories, Datenbanken & Data Warehouses) mittels semantischer Webtechnologie sowie die Entwicklung und Anpassung von Werkzeugen zur Modellierung und Visualisierung von Terminologien, Metadaten-Standards und Ontologien
  • Erweiterung bestehender Projekte und Beitrag zu Open-Source-Communities - wir versuchen, vorhandene Entwicklungen wiederzuverwenden und anzupassen, wann immer dies möglich und sinnvoll ist
  • Austausch mit Wissenschaftlern aus verschiedenen Domänen zum Zwecke des Requirement-Engineerings

Ihr Profil:

Wir suchen ein motiviertes Teammitglied, das Interesse daran hat, die Wissenschaft durch pragmatische Lösungen zu unterstützen und Erstellung, Umgang und Pflege von Metadaten in der Helmholtz-Gemeinschaft zu verbessern. Hierfür bringen Sie mit:

  • Universitärer Hochschulabschluss (Master, Diplom oder vgl.) in Informationswissenschaft/ Datenwissenschaften/ Informatik. Eine Promotion in einem relevanten Fachgebiet ist wünschenswert, aber nicht zwingend erforderlich
  • Interesse an bzw. Erfahrung im Umgang mit semantischen Webtechnologien und Metadatenstandards
  • Kenntnisse relevanter Frontend-Programmiersprachen und Frameworks: z. B. Vertrautheit mit dem NodeJS-Ökosystem, JavaScript/TypeScript-Frameworks (z. B. React oder Vue.js), oder Kenntnis anderer relevanter Sprachen (z. B. ClojureScript, ReasonML oder Elm)
  • Sie sind sicher im Umgang mit mindestens einer allgemeinen Programmiersprache wie z. B. Python, Java, Scala, Rust, Clojure, Haskell, Ocaml
  • Gute Kommunikationsfähigkeit in Englisch (Schrift & Wort)
  • Bereitschaft zur kurzfristigen Mobilität, z. B. zu Projekt-Meetings oder Konferenzen

Unser Angebot:

Wir arbeiten an hochaktuellen gesellschaftlich relevanten Themen und bieten Ihnen die Möglichkeit, den Wandel aktiv mitzugestalten! Wir unterstützen Sie in Ihrer Arbeit durch:

  • Ein internationales und multidisziplinäres Team mit der aufgeschlossenen Atmosphäre eines "akademischen Startups", in dem Entwicklungen kollaborativ und teamorientiert vorangetrieben werden. Unser Ziel ist es, gemeinsam etwas zu bewegen!
  • Einen zukunftssicheren Arbeitsplatz in einem dynamischen Umfeld
  • Eine enge Zusammenarbeit mit Kolleginnen und Kollegen in der HMC-Plattform, welche sich über alle wissenschaftlichen Disziplinen innerhalb der Helmholtz-Gemeinschaft, einer der großen Wissenschaftsorganisationen in Deutschland, erstreckt
  • Die Möglichkeit, pragmatische Lösungen für altbekannte sowie neu aufgetretene Probleme zu finden und in langfristige Lösungen weiterzuentwickeln
  • Umfassende Trainingsangebote und individuelle Möglichkeiten zur persönlichen und fachlichen Weiterentwicklung
  • Optimale Voraussetzungen zur Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben sowie eine familienbewusste Unternehmenspolitik
  • Flexible Arbeitszeitmodelle, die Möglichkeit zur vollzeitnahen Teilzeit sowie 30 Urlaubstage im Jahr

Wir bieten Ihnen eine zunächst auf 3 Jahre befristete Stelle mit der Möglichkeit einer längerfristigen Perspektive. Vergütung und Sozialleistungen erfolgen nach dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes (TVöD-Bund); in Abhängigkeit von den vorhandenen Qualifikationen und je nach Aufgabenübertragung eine Eingruppierung im Bereich der Entgeltgruppe 13 TVöD-Bund.

Dienstort: Aachen

Das Forschungszentrum Jülich fördert Chancengerechtigkeit und Vielfalt.
Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sind uns willkommen.

Zusatzinformationen

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis zum 11.07.2021 über unser
Online-Bewerbungsportal!

Fragen zur Ausschreibung?
Kontaktieren Sie uns gerne über unser Kontaktformular.
Bitte beachten Sie, dass aus technischen Gründen keine Bewerbungen per E-Mail angenommen werden können.