Navigation und Service

Ausschreibender Bereich: IBG-2 - Pflanzenwissenschaften
Kennziffer: 2020-335

Stellenanzeige

Wir möchten Zukunft gestalten - gemeinsam mit den Menschen vor Ort!
Im Rahmen des BMBF-Projekts „Entwicklung der Modellregion BioökonomieREVIER Rheinland“ wird aktiv am Strukturwandel im Rheinischen Braunkohlerevier gearbeitet. Die Koordinierungsstelle am Institut für Bio- und Gewowissenschaften - Pflanzenwissenschaften (IBG-2) des Forschungszentrums Jülich ist für die Steuerung der geplanten Maßnahmen verantwortlich. Ziel der Initiative ist es, das Rheinische Revier zu einer Modellregion für nachhaltiges Wirtschaften zu gestalten. Bioökonomie bedeutet nachhaltig und bio-basiert zu produzieren und zu wirtschaften. Hierbei kommen vor allem Pflanzen und Mikroorganismen zum Einsatz. Vorbild sind Kreisläufe und Prinzipien aus der Natur. Dabei sollen Wertschöpfung generiert, Abfälle vermieden und Umweltressourcen wie Boden und Wasser geschont werden.

Verstärken Sie diesen Bereich zum nächstmöglichen Zeitpunkt als

Studentische Hilfskraft (w/m/d) im BioökonomieREVIER (max. 19,5 Std./Wo.)

Ihre Aufgaben:

  • Zielgruppengerechte Aufbereitung von Wissen, Informationen, Nachrichten
  • Unterstützung bei der Aktualisierung der Homepage und der mobilen App
  • Mitarbeit in der Kommunikation innerhalb der mobilen Ausstellungsplattformen (sog. Tiny Houses) bei verschiedenen Veranstaltungen im Rheinischen Revier, d.h. aktive Kommunikation mit verschiedenen Zielgruppen auf unterschiedlichem Wissensniveau und Informationsvermittlung (z.B. bei versch. Dialogformen, (Vor)Führungen etc.) über Bioökonomie und BioökonomieREVIER , ggf. Dokumentation der Veranstaltung
  • Mitbetreuung von Ausstellungsmodulen (Herrichtung, ggf. Pflege)


Ihr Profil:

  • Hintergrund im Bereich (angewandte) Naturwissenschaften
  • Grundkenntnisse im Themenumfeld Bioökonomie und nachhaltige Wirtschaft
  • Erfahrung in der Kommunikation mit verschiedenen Zielgruppen, Offenheit und Kontaktfreude
  • Leidenschaft für Veranstaltungen, hohes Engagement und Zuverlässigkeit


Unser Angebot:

  • Spannendes Arbeitsumfeld auf einem attraktiven Forschungscampus mit sehr guter Infrastruktur, mitten im Städtedreieck Köln-Düsseldorf-Aachen gelegen
  • Internationale und interdisziplinäre Arbeitsumgebung
  • Eine Teilzeittätigkeit mit max. 19,5 Wochenstunden
  • Eine zunächst bis zum 31.07.2021 befristete Stelle mit der Möglichkeit einer längerfristigen Perspektive


Das Forschungszentrum Jülich fördert Chancengerechtigkeit und Vielfalt.
Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sind uns willkommen.

Zusatzinformationen

Die Position ist bis zur erfolgreichen Besetzung ausgeschrieben. Bitte bewerben Sie sich daher möglichst zeitnah. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung über unser
Online-Bewerbungsportal!

Fragen zur Ausschreibung?
Kontaktieren Sie uns gerne über unser Kontaktformular.
Bitte beachten Sie, dass aus technischen Gründen keine Bewerbungen per E-Mail angenommen werden können.