Navigation und Service

Ausschreibender Bereich: IAS-9 - Materials Data Science and Informatics
Kennziffer: 2020-328

test

Das Institute for Advanced Simulation - Materials Data Science and Informatics (IAS-9) erforscht das Verhalten und die zugrundeliegenden Mechanismen unterschiedlicher Materialien mit Hilfe von Simulationen sowie mit Analysemethoden aus der Datenwissenschaft. Dies wird komplementiert durch einen weiteren Kernbereich, der sich dem Forschungsdatenmanagement und der Digitalisierung der Wissenschaft widmet. Hier sind wir an der Helmholtz-Metadata-Collaboration (HMC) beteiligt, einer Helmholtz-weiten Plattform die sich dem Ziel der Entwicklung und Etablierung neuartiger Konzepte, Dienste und Workflows verschrieben hat. So sollen Forschungsdaten in den verschiedenen Phasen ihrer Entstehung mit Metadaten angereichert werden um sie langfristig nutzbar zu machen und ihren Wert in den Bereichen Data Analytics und der künstlichen Intelligenz zu erhöhen.

Unterstützen Sie uns dabei, spannende Forschung durchzuführen und neues Wissen aus Forschungsdaten zu extrahieren, und werden Sie Teil unseres Forschungsumfeldes, welches durch eine einzigartige wissenschaftliche Infrastruktur, Interdisziplinarität und datenintensive Wissenschaft ausgezeichnet ist und uns die Chance für neue Synergien zwischen Experiment und Simulation bietet.

Verstärken Sie diesen Bereich als

IT-System Administrator (w/m/d)

Ihre Aufgaben:

  • Anschaffung, Administration, Konfiguration, Wartung und Optimierung von virtuellen und physikalischen Systemen mit Unix-/Linux-Betriebssystemen
  • Weiterentwicklung, Evaluierung, Konzeptionierung, Planung und Dokumentation der IT-Services bzw. IT-Systeme
  • Server-Virtualisierung
  • Störungs- und Änderungsbearbeitung (Bearbeitung von Tickets)
  • Erstellung von Konzepten, Spezifikationen und Lösungen im komplexen Umfeld
  • Umsetzung von Vorgaben zur IT-Sicherheit
  • Betreuung der Bereichs-Datenbanken für User Account Management, Lizenzen und Schnittstellen zu zentralen Helmholtz-Diensten
  • Direkte Unterstützung der Wissenschaftler innerhalb des Bereichs bei allen Problemen in der Hinsicht auf Hard- und Software
  • Anschaffung, Aufbau und Betreuung von Kommunikations- und Mediensystemen

Ihr Profil:

  • Einschlägiger (Fach-)Hochschul-/Bachelorabschluss in der Informationstechnik/Informatik, einem Studiengang mit IT-Bezug, Ausbildung zum Fachinformatiker (w/m/d) mit anschließenden Fortbildungen oder gleichwertige, in der Praxis erworbene Fähigkeiten und Erfahrungen
  • Sehr gute, nachgewiesene Linux Kenntnisse in der Betriebssystemadministration
  • Sehr gute Erfahrung in Shell-Programmierung (z.B. mittels „bash“)
  • Gute Kenntnisse in mindestens einer der Skript-/Programmier-Sprache, z. B. “, Python, Perl, PHP, Java
  • Erfahrung mit der Administration von Web- und Printservern und Parallel computing
  • Sichere Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Eigenständiges und proaktives Arbeiten, strukturierte Herangehensweise an komplexe technische Aufgabenstellungen, und die Befähigung zur konstruktiven Zusammenarbeit in einem interdisziplinären und internationalen Team

Unser Angebot:

Wir arbeiten an hochaktuellen gesellschaftlich relevanten Themen und bieten Ihnen die Möglichkeit, den Wandel aktiv mitzugestalten! Wir unterstützen Sie in Ihrer Arbeit durch:

  • Einen zukunftssicheren Arbeitsplatz in einem dynamischen, internationalen und interdisziplinärem Umfeld auf einem attraktiven Forschungscampus im Städtedreieck Köln/Düsseldorf/Aachen
  • Umfassende Trainingsangebote und individuelle Möglichkeiten zur persönlichen und fachlichen Weiterentwicklung
  • Ein kreatives Umfeld, eine aufgeschlossene Innovationskultur, kurze Entscheidungswege und flache Hierarchien, in der Life-Long-Learning im Umgang mit einer der großen Herausforderungen der Wissenschaft kein Fremdwort, sondern Anspruch ist. Unser Ziel ist es, gemeinsam etwas zu bewegen
  • Ein umfangreiches betriebliches Gesundheitsmanagement
  • Optimale Voraussetzungen zur Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben sowie eine familienbewusste Unternehmenspolitik
  • Flexible Arbeitszeitmodelle, die Möglichkeit zur vollzeitnahen Teilzeit sowie 30 Urlaubstage im Jahr

Wir bieten Ihnen eine spannende und abwechslungsreiche Aufgabe. Die Position ist zunächst auf 2 Jahre befristet mit der Möglichkeit einer längerfristigen Perspektive. Vergütung und Sozialleistungen erfolgen nach dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes (TVöD-Bund). Je nach Art und Umfang der übertragenen Aufgaben, kann eine zusätzliche befristete IT-Fachkräftezulage in Betracht kommen.

Das Forschungszentrum Jülich fördert Chancengerechtigkeit und Vielfalt.
Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sind uns willkommen.

Zusatzinformationen

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis zum 11.11.2020 über unser
Online-Bewerbungsportal!

Fragen zur Ausschreibung?
Kontaktieren Sie uns gerne über unser Kontaktformular.
Bitte beachten Sie, dass aus technischen Gründen keine Bewerbungen per E-Mail angenommen werden können.