Navigation und Service

Ausschreibender Bereich: UE - Unternehmensentwicklung
Kennziffer: 2020-312

test

Die Unternehmensentwicklung (UE) ist verantwortlich für die Forschungsplanung und das wissenschaftliche Ressourcenmanagement sowie das zugehörige wissenschaftsadäquate Controlling. UE koordiniert weiterhin sämtliche Belange der Helmholtz-Gemeinschaft für das Forschungszentrum. Ferner unterstützt der Geschäftsbereich Vorstand und Institute beim Innovations- und Wissensmanagement sowie in der Strategieentwicklung und betreut die strategischen Partnerschaften zu Hochschulen und außeruniversitären Kooperationspartnern, insbesondere im Rahmen der Jülich Aachen Research Alliance, JARA und der internationalen Beziehungen des Forschungszentrums. Weitere zentrale Aufgabengebiete sind die kontinuierliche Weiterentwicklung der Nachwuchsstrategie sowie die Betreuung der EU-Angelegenheiten des Forschungszentrums.

Verstärken Sie diesen Bereich zum nächstmöglichen Zeitpunkt als

Referent (w/m/d) für EU-Forschungsangelegenheiten

Ihre Aufgaben:

  • Sie fungieren als zentrale operative Schnittstelle der Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Forschungszentrums Jülich zu geplanten EU-Ausschreibungen mit dem Schwerpunkt ERC-Grants und beraten und unterstützen bei den Antragsverfahren sowie der Antragstellung.
  • Die Konzeption und Durchführung von spezifischen Informations- und Fortbildungsveranstaltungen mit externen Partnern sowie die Weiterentwicklung eines spezifischen Anreizsystems zur Einwerbung von EU-Mitteln liegen in Ihrer Verantwortung.
  • Sie leisten Beiträge zur strategischen Entwicklung und Steuerung der Ziele und Konzepte des Forschungszentrums Jülich zur erfolgreichen Beteiligung an EU-Vorhaben und am Europäischen Forschungsraum.
  • Ihre kooperativen Fähigkeiten stellen Sie an der Schnittstelle zwischen Vorstand, Instituten und Administration im Rahmen der strategischen Positionierung des Forschungszentrums in der EU unter Beweis.
  • Sie vertreten das Forschungszentrum Jülich in EU-relevanten Gremien und Arbeitskreisen und sind verantwortliche Kontaktperson für das Brüsseler Büro der Helmholtz-Gemeinschaft.

Ihr Profil:

  • Sie haben bevorzugt ein wissenschaftliches Hochschulstudium der Natur- bzw. Ingenieurwissenschaften sowie Ihre Promotion erfolgreich abgeschlossen.
  • Sie besitzen idealerweise bereits gute Kenntnisse und Erfahrungen im Wissenschaftsmanagement und in der Gremienarbeit.
  • Vorteilhaft sind Erfahrungen in Akquisition und Management von EU-Forschungsprojekten.
  • Sie sind vertraut mit den Erfordernissen einer Tätigkeit an den Schnittstellen zwischen Wissenschaft, Administration und Forschungspolitik und verfügen zudem über ein ausgeprägtes analytisches und strategisches Denkvermögen.
  • Es zeichnet Sie ein verbindliches, offenes Wesen im Umgang mit internen und externen Partnern aus und Sie sind in der Lage, eigenverantwortlich und prozessorientiert zu arbeiten.
  • Ihre sehr guten Englischkenntnisse und Ihr Interesse, sich in komplexe Themen einzudenken, dabei die Übersicht zu behalten und den Fokus auf das Wesentliche zu konzentrieren, ergänzen Ihre fachlichen Qualifikationen.

Unser Angebot:

  • Spannendes Arbeitsumfeld auf einem attraktiven Forschungscampus mit sehr guter Infrastruktur, mitten im Städtedreieck Köln-Düsseldorf-Aachen gelegen
  • Internationale und interdisziplinäre Arbeitsumgebung
  • Umfangreiches Weiterbildungsangebot
  • Attraktive Gleitzeitgestaltung und vielfältige Angebote zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • Eine zunächst auf 2 Jahre befristete Stelle mit der Möglichkeit einer längerfristigen Perspektive
  • Die Möglichkeit zur `vollzeitnahen` Teilzeitbeschäftigung
  • Vergütung und Sozialleistungen nach dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes (TVöD-Bund)


Das Forschungszentrum Jülich fördert Chancengerechtigkeit und Vielfalt.
Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sind uns willkommen.

Zusatzinformationen

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis zum 25.10.2020 über unser
Online-Bewerbungsportal!

Fragen zur Ausschreibung?
Kontaktieren Sie uns gerne über unser Kontaktformular.
Bitte beachten Sie, dass aus technischen Gründen keine Bewerbungen per E-Mail angenommen werden können.