Navigation und Service

Ausschreibender Bereich: JCNS-4 - Neutronenmethoden
Kennziffer: 2019-437

test

Das Jülich Centre for Neutron Science (JCNS) betreibt am Heinz Maier-Leibnitz Zentrum (MLZ) in Garching bei München eine Reihe von sehr leistungsfähigen Neutronenstreuinstrumenten. Es ermöglicht für Wissenschaftler von Universitäten und anderen Forschungseinrichtungen aus Deutschland und der ganzen Welt den Zugang zu diesen Instrumenten. Im Rahmen dieses Nutzerbetriebes kommen in jedem Jahr mehr als 1000 Wissenschaftler ans MLZ, um an diesen Instrumenten wissenschaftliche Experimente aus den Bereichen Physik, Chemie, Biologie und Materialwissenschaften durchzuführen. Zusätzlich betreibt JCNS mit diesen Instrumenten aktiv eigene Forschungsvorhaben auf dem Gebiet Weiche Materie und Festkörperphysik.

Verstärken Sie diesen Bereich zum nächstmöglichen Zeitpunkt als

Instrumentenwissenschaftler / Postdoc (w/m/d) am Neutronen Spin Echo Spektrometer J-NSE

Ihre Aufgaben:

Wir suchen einen hochmotivierten Postdoc für das Wissenschaftlerteam am Neutronen Spin Echo Spektrometer J-NSE als 2. Instrumentwissenschaftler (w/m/d), der das Nutzerprogramm und die Arbeiten zur Verbesserung der Leistungsfähigkeit des Instrumentes koordiniert. Zusätzlich unterstützen wir ein anspruchsvolles Programm eigener Forschungsarbeiten, welches in enger Zusammenarbeit mit den JCNS-Institutsbereichen in Jülich betrieben wird. Speziell von Interesse sind Diffusions- und Relaxationsprozesse in synthetischen und Biopolymeren, Protonendiffusion in Membranen und Elektrolyten und Wassertransport in chemischen Systemen oder ein Forschungsprogramm zum Magnetismus.

Ihre Aufgaben im Detail:

  • Ansprechpartner/in für Wissenschaftler/innen im Rahmen des Nutzerprogrammes am Neutronen Spin Echo Spektrometer J-NSE des JCNS am MLZ.
  • Aktive Teilnahme bei der Verbesserung der Leistungsfähigkeit von J-NSE für zukünftige wissenschaftliche Herausforderungen.
  • Anspruchsvolle Forschungsarbeiten auf oben genannten Wissenschaftsfeldern einschließlich von Veröffentlichungen und Fachbeiträgen auf Konferenzen.
  • Pflege und aktiver Ausbau der wissenschaftlichen Nutzergemeinde am MLZ.

Ihr Profil:

  • Masterstudium mit anschließender Promotion in Physik, Physikalischer Chemie oder einem nahe verwandtem Fach.
  • Fundierte Kenntnisse in experimenteller Festkörperphysik (Weiche Materie, Energiematerialien oder Magnetismus).
  • Ausgewiesene Kenntnisse in quasielastischer Neutronenstreuung sind von Vorteil.
  • Gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift.
  • Eigeninitiative, Kreativität, Teamfähigkeit, ergebnisorientiertes Arbeiten, analytische Fähigkeiten und ausgewiesene Fähigkeit zur guten Präsentation von Ergebnissen.
  • Fähigkeit zum selbständigen Arbeiten und als Mitglied im Team an J-NSE.
  • Bereitschaft zum Leisten von Rufbereitschaft in den Zeiten des Nutzerbetriebes.

Unser Angebot:

  • Sehr interessantes Arbeitsumfeld auf einem attraktiven Wissenschaftscampus sehr günstig etwas außerhalb der Stadt München gelegen.
  • Die Stelle eröffnet ausgezeichnete Möglichkeiten, um eigene Forschung mit Neutronenstreuung in einem multidisziplinären Team am MLZ durchzuführen.
  • Weiterentwicklungsmöglichkeiten durch Teilnahme an internationalen Konferenzen und dem Weiterbildungsprogramm eines Großforschungszentrums.
  • Attraktive Gleitzeitgestaltung und vielfältige Angebote zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie.
  • Eine zunächst auf 3 Jahre befristete Stelle mit der Möglichkeit einer längerfristigen Perspektive.
  • Die Möglichkeit zur `vollzeitnahen` Teilzeitbeschäftigung.
  • Vergütung und Sozialleistungen nach dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes (TVöD-Bund).


Dienstort: Garching (München)

Das Forschungszentrum Jülich fördert Chancengerechtigkeit und Vielfalt.

Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sind uns willkommen.

Zusatzinformationen

Die Position ist bis zur erfolgreichen Besetzung ausgeschrieben. Bitte bewerben Sie sich daher möglichst zeitnah. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung über unser
Online-Bewerbungsportal!

Fragen zur Ausschreibung?
Kontaktieren Sie uns gerne unter Angabe der Kennziffer 2019-437: karriere@fz-juelich.de
Bitte beachten Sie, dass aus technischen Gründen keine Bewerbungen per E-Mail angenommen werden können.