Navigation und Service

Ausschreibender Bereich: S - Sicherheit und Strahlenschutz
Kennziffer: 2019-435

Stellenanzeige

Der Geschäftsbereich Sicherheit und Strahlenschutz (S) ist zuständig für die Koordination aller Sicherheits- und Strahlenschutzfragen im Forschungszentrum Jülich. Die staatlich anerkannte Werkfeuerwehr (S-F) des Forschungszentrums ist für den abwehrenden Brandschutz, die technische Hilfestellung und den Rettungsdienst zuständig. Des Weiteren gehören zum Aufgabenspektrum der vorbeugende Brandschutz und die Unterhaltung der feuerwehrtechnischen Werkstätten.

Verstärken Sie diesen Bereich als

Mitarbeiter (w/m/d) im mittleren feuerwehrtechnischen Dienst

Ihre Aufgaben:

  • Einsatzdienst bei der Werkfeuerwehr im Schichtdienst (24/24)
  • betriebliche Notfallrettung
  • Mitarbeit im vorbeugenden Brandschutz
  • Disponententätigkeit in der Sicherheitszentrale/Leitstelle
  • Mitarbeit in den feuerwehrtechnischen Werkstätten
  • Durchführung von Wartungs- und Instandsetzungsarbeiten an den feuerwehrtechnischen Gerätschaften


Ihr Profil:

  • abgelegte Laufbahnprüfung für den mittleren feuerwehrtechnischen Dienst
  • abgeschlossene Ausbildung und Anerkennung als Notfallsanitäter/Rettungsassistent bzw. Rettungssanitäter
  • abgeschlossene B III oder BmD (F) Ausbildung oder die Bereitschaft, den B III-Lehrgang (Gruppenführer) in allen fünf Modulen zu absolvieren
  • Führerschein der Klasse CE (alte Klasse 2)
  • uneingeschränkter Feuerwehr-, Atemschutz- und Strahlenschutztauglichkeit
  • körperliche Fitness und die Bereitschaft diese auf Dauer zu erhalten
  • Berufserfahrung bei einer Berufs-, Werkfeuerwehr oder hauptamtlichen Wache
  • solides Fachwissen sowie die Bereitschaft zur Aus- und Fortbildung
  • Fähigkeit zur kooperativen Zusammenarbeit und ausgeprägte Teamfähigkeit
  • EDV-Kenntnisse

Unser Angebot:

  • Eine hervorragende technische Infrastruktur
  • Ein abwechslungsreicher und herausfordernder Aufgabenbereich
  • Spannendes Arbeitsumfeld auf einem attraktiven Forschungscampus mit sehr guter Infrastruktur, mitten im Städtedreieck Köln-Düsseldorf-Aachen gelegen
  • Umfangreiches Weiterbildungsangebot
  • Eine unbefristete Stelle
  • Vergütung und Sozialleistungen nach dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes (TVöD-Bund)


Das Forschungszentrum Jülich möchte mehr Mitarbeiterinnen in diesem Bereich beschäftigen. Wir sind daher an der Bewerbung von Frauen besonders interessiert.

Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sind uns willkommen.

Zusatzinformationen

Die Position ist bis zur erfolgreichen Besetzung ausgeschrieben. Bitte bewerben Sie sich daher möglichst zeitnah. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung über unser
Online-Bewerbungsportal!

Fragen zur Ausschreibung?
Kontaktieren Sie uns gerne unter Angabe der Kennziffer 2019-435: karriere@fz-juelich.de
Bitte beachten Sie, dass aus technischen Gründen keine Bewerbungen per E-Mail angenommen werden können.