Navigation und Service

Ausschreibender Bereich: JCNS-4
Kennziffer: 2019-276

test

Das Jülich Centre for Neutron Science (JCNS) betriebt Neutronenstreuinstrumente am Heinz-Maier-Leibnitz-Zentrum (MLZ) in Garching bei München. Es macht diese Instrumente Forschern aus Deutschland und der ganzen Welt zugänglich. Jährlich besuchen über 1000 Wissenschaftler das MLZ um physikalische, chemische, biologische und materialwissenschaftliche Experimente durchzuführen. Eigenforschung konzentriert sich auf weiche Materie und Magnetismus.
In der Scientific Computing Group des JCNS am MLZ entwickeln wir Software für die Auswertung von Streuexperimenten. Wir unterstützen Instrumentennutzer und wirken an exemplarischen Datenanalysen mit. Wir arbeiten eng mit anderen Europäischen Forschungszentren zusammen.

Unterstützen Sie uns zum nächstmöglichen Zeitpunkt als

Research Software Engineer (w/m/d)

Ihre Aufgaben:

  • Sie entwickeln Open-Source-Software für die Reduktion, Visualisierung, Modellierung und Anpassung experimenteller Daten
  • Sie arbeiten in großen Softwareprojekten mit und übernehmen die Leitung kleiner bis mittlerer Projekte
  • Sie arbeiten mit Instrumentenwissenschaftlern zusammen um Auswerteverfahren zu verbessern
  • Sie beteiligen sich an exemplarischen wissenschaftlichen Arbeiten, vom Experiment über die Auswertung bis hin zur Veröffentlichung

Ihr Profil:

  • Wissenschaftliches Hochschulstudium mit anschließender Promotion in Physik oder einem verwandten Feld
  • Erfahrung in wissenschaftlicher Softwareentwicklung
  • Gute Kenntnisse in C++ oder Python
  • Folgende Erfahrungen sind von Vorteil: Qt, CMake, plattformübergreifende Entwicklung; git, Github oder Gitlab, Continuous Integration; numerische Mathematik, Bayes-Analyse, Maschinenlernen; Physik der kondensierten Materie, Streuung, Spektroskopie, Kristallographie


Unser Angebot:

  • Herausfordernde und abwechslungsreiche Arbeit in einem wachsenden, multikulturellen, enthusiastischem und professionellem Team
  • Sichtbarkeit unserer Erzeugnisse im Web http://apps.jcns.fz-juelich.de/doku/sc/start durch wissenschaftliche Veröffentlichungen, auf Schulungen und Konferenzen
  • Umfangreiches Weiterbildungsangebot
  • Attraktive Gleitzeitgestaltung und vielfältige Angebote zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • Eine zunächst auf 3 Jahre befristete Stelle mit der Möglichkeit einer längerfristigen Perspektive
  • Die Möglichkeit zur `vollzeitnahen` Teilzeitbeschäftigung
  • Vergütung und Sozialleistungen nach dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes (TVöD-Bund); in Abhängigkeit von den vorhandenen Qualifikationen und je nach Aufgabenübertragung eine Eingruppierung im Bereich der Entgeltgruppe EG 13 TVöD-Bund
  • Je nach Art und Umfang der übertragenen Aufgaben, kann eine zusätzliche befristete IT-Fachkräftezulage in Betracht kommen.


Hiermit möchten wir auf die parallel ausgeschriebene Stelle des Data Analysis Software Developer (w/m/d) aufmerksam machen.

Dienstort: Garching (München)

Das Forschungszentrum Jülich möchte mehr Mitarbeiterinnen in diesem Bereich beschäftigen. Wir sind daher an der Bewerbung von Frauen besonders interessiert.

Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sind uns willkommen.

Zusatzinformationen

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis zum 15.09.2019 über unser Online-Bewerbungsportal online.

Fragen zur Ausschreibung?
Kontaktieren Sie uns gerne unter Angabe der Kennziffer 2019-276: karriere@fz-juelich.de
Bitte beachten Sie, dass aus technischen Gründen keine Bewerbungen per E-Mail angenommen werden können.