Navigation und Service

Ausschreibender Bereich: REV - Revision
Kennziffer: 2019-240

test

Zu den Kernaufgaben unserer Stabsstelle Revision gehören die Erbringung unabhängiger, objektiver Prüfungs- und Beratungsleistungen mit dem Ziel, Geschäftsprozesse zu verbessern, eine sparsame, wirtschaftliche und ordnungsgemäße Mittelverwendung sicherzustellen und den Schutz von Vermögenswerten zu gewährleisten. Zudem beurteilt sie die Wirksamkeit des internen Kontrollsystems. Darüber hinaus erbringt sie Prüfungs- und Beratungsleistungen bei Dritten und arbeitet eng mit externen Prüfungsinstanzen zusammen (Bundesrechnungs- bzw. Landesrechnungshof, Wirtschaftsprüfungsgesellschaft).

Zur Verstärkung suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen

Wirtschaftswissenschaftler (w/m/d), Diplom-Kaufmann (w/m/d) oder Diplom-Volkswirt (w/m/d) als Revisor (w/m/d)

Ihre Aufgaben:

  • Sie sind zuständig für die Durchführung von Ordnungsmäßigkeits- sowie System- und Wirtschaftlichkeitsprüfungen. In diesem Zusammenhang prüfen Sie relevante Unterlagen auf Übereinstimmung mit einschlägigen Gesetzen, Richtlinien und Ordnungen.
  • Sie analysieren alle für eine Prüfung erforderlichen Strukturen, beurteilen komplexe Zusammenhänge und erstellen entscheidungsreife Vorschläge zu deren Verbesserung.
  • Auch die Bewertung der Wirksamkeit des internen Kontrollsystems (IKS) gehört zu Ihren Aufgaben. Ihre Prüfungsergebnisse stellen Sie in strukturierten, unterschriftsreifen Berichtsentwürfen dar.
  • Darüber hinaus fertigen Sie Stellungnahmen und Gutachten zu Einzelproblemen an, erbringen Prüfungs- und Beratungsleistungen für Dritte und arbeiten mit externen Prüfungsinstanzen zusammen.

Ihr Profil:

  • Sie haben ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium.
  • Sie verfügen über fundierte betriebswirtschaftliche Kenntnisse im Bereich der Bilanzierung, des Finanz- und Rechnungswesens sowie der Kosten- und Leistungsrechnung
  • Sie verfügen über die Fähigkeit, sich schnell in verschiedene auch fremde Sachgebiete einzuarbeiten
  • Sie zeichnen sich durch eine gute Auffassungsgabe, ein ausgeprägtes Analysevermögen, Konzeptionsstärke sowie überzeugende kommunikative Fähigkeiten in Wort und Schrift aus, um unterschiedlichen Zielgruppen auch komplexe Inhalte verständlich zu vermitteln
  • Umfangreiche Kenntnisse in den Bereichen öffentliches Beschaffungswesen unter Berücksichtigung einschlägiger Gesetze und Regelungen sowie des Zuwendungsrechtes wären von Vorteil
  • Englische Sprachkenntnisse und einschlägige Erfahrungen mit dem SAP-System runden Ihr Profil ab

Unser Angebot:

  • ein interessantes Aufgabenspektrum
  • Spannendes Arbeitsumfeld auf einem attraktiven Forschungscampus mit sehr guter Infrastruktur, mitten im Städtedreieck Köln-Düsseldorf-Aachen gelegen
  • Internationale und interdisziplinäre Arbeitsumgebung
  • Umfangreiches Weiterbildungsangebot
  • Attraktive Gleitzeitgestaltung und vielfältige Angebote zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • Eine zunächst auf 2 Jahre befristete Stelle mit der Möglichkeit einer längerfristigen Perspektive
  • Die Möglichkeit zur `vollzeitnahen` Teilzeitbeschäftigung
  • Vergütung und Sozialleistungen nach dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes (TVöD-Bund)


Das Forschungszentrum Jülich möchte mehr Mitarbeiterinnen in diesem Bereich beschäftigen. Wir sind daher an der Bewerbung von Frauen besonders interessiert.

Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sind uns willkommen.

Zusatzinformationen

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis zum 25.08.2019 über unser Online-Bewerbungsportal online.

Fragen zur Ausschreibung?
Kontaktieren Sie uns gerne unter Angabe der Kennziffer 2019-240: karriere@fz-juelich.de
Bitte beachten Sie, dass aus technischen Gründen keine Bewerbungen per E-Mail angenommen werden können.