Navigation und Service

Wasserstoff Roadmap NRW: Vorstellung der Wissenschaftlichen Begleitstudie

Jülich, 1. Juni 2021 – Welche Rolle spielt das Land Nordrhein-Westfalen in einem zukünftigen klimaneutralen Energieversorgungssystem in Deutschland? Wie muss eine adäquate Wasserstoffinfrastruktur ausgestaltet werden? Welche Bedeutung haben dafür internationale Wasserstoffimporte? Diese und ähnliche Fragen beantwortet eine neue Studie von Jülicher Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern. In einer virtuellen Infoveranstaltung am 8. Juni stellen die Autoren ihre Erkenntnisse der interessierten Öffentlichkeit vor und beantworten ihre Fragen.

Bis zum Jahr 2050 will Deutschland seine Treibhausgasemissionen um mindestens 95 Prozent reduzieren und damit weitestgehend klimaneutral werden. Dabei soll die Bevölkerung sicher mit Energie versorgt werden und die Industrie wettbewerbsfähig bleiben. Wasserstoff ist hierbei ein elementarer Baustein. Die dafür notwendigen technischen und ökonomischen Entwicklungen werden mit der Wasserstoffstrategie der Bundesregierung vorangetrieben. Was bedeutet diese nationale Strategie konkret für Nordrhein-Westfalen?

Vor diesem Hintergrund hat das Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen (MWIDE) das Forschungszentrum Jülich mit der Durchführung einer wissenschaftlichen Begleitstudie beauftragt, welche vom Land NRW als eine Entscheidungsgrundlage und Orientierungshilfe für die Formulierung einer landeseigenen NRW Wasserstoff Roadmap genutzt wurde.

In einer virtuellen Infoveranstaltung am 8. Juni stellen die Wissenschaftler des Jülicher Instituts für techno-ökonomische Systemanalyse (IEK-3) ihre Studie vor. Dazu möchten wir Sie herzlich einladen.


Wasserstoffnachfrage in NRW 2050Wasserstoffnachfrage in NRW 2050
Copyright: IEK-3, Forschungszentrum Jülich

Vorläufige Agenda:

10:00Begrüßung und Einführung (Prof. Dr.- Ing. Detlef Stolten und Dr.-Ing. Jochen Linßen, IEK-3, Forschungszentrum Jülich)
10:05-10:15Wasserstoff Roadmap NRW (MinDirig Michael Theben, Leiter Abteilung Klimaschutz, Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen)
10:15-10:40Ergebnisse der wissenschaftlichen Begleitstudie (Prof. Dr.- Ing. Detlef Stolten; IEK-3, Forschungszentrum Jülich)
10:40-11:00Fragen und Antworten


Hier geht es zur Anmeldung.

Anmeldeschluss: 7. Juni 2021. Der Teilnahmelink wird Ihnen nach Anmeldung am 8. Juni 2021 noch vor der Veranstaltung zugeschickt.


Weitere Informationen:

Wissenschaftliche Begleitstudie zur Roadmap NRW (Downloadlink PDF)

Website zum Webinar und Kernergebnisse Studie

Wasserstoff Roadmap NRW (Downloadlink PDF)