Navigation und Service

Forschungszentrum geht in "gesicherten Normalbetrieb"

Das Forschungszentrum Jülich wechselt an all seinen Liegenschaften ab Montag, 11. Mai 2020, in einen „gesicherten Normalbetrieb“.

Gesicherter Normalbetrieb meint den schrittweisen Übergang zu einem vollumfänglichen Arbeitsbetrieb, der jedoch weiterhin sicherstellt, die Mitarbeitenden bestmöglich vor einer Infektion zu schützen.

Das Forschungszentrum ist auf eine Pandemie vorbereitet und hat bereits im Januar erste präventive Maßnahmen eingeleitet und diese fortwährend angepasst. Darüber hinaus steht das Forschungszentrum mit den zuständigen Behörden in engem Kontakt.

Pressekontakt:

Dr. Anne Rother
Leiterin Unternehmenskommunikation, Pressesprecherin
Telefon: 02461 61-4661
E-Mail: a.rother@fz-juelich.de

Dipl. Biol. Annette Stettien
Leiterin Externe Kommunikation, Pressereferentin
Telefon: 02461 61-2388
E-Mail: a.stettien@fz-juelich.dede