(leer)

Navigation und Service


Veränderungen in der Gehirnvernetzung beim Tourette-Syndrom

3 September 2019

Shukti Ramkiran, Larissa Heidemeyer, Arnim Gaebler, N. Jon Shah, Irene Neuner

Das Tourette-Syndrom (TS) ist eine neuropsychiatrische Erkrankung, die durch unwillkürliche Bewegungen und Stimmgebungen gekennzeichnet ist, die als Ticks bezeichnet werden. Es wurde zuvor auf eine Funktionsstörung der kortiko-striato-thalamo-kortikalen Schaltungen zurückgeführt, obwohl aktuelle Studien darauf hindeuten, dass eine weit verbreitete Funktionsstörung der Gehirnnetze Teil der Ursache sein könnte.

Diese Studie zielte darauf ab, die Dysfunktion des Gehirnnetzwerks bei TS-Patienten zu charakterisieren, indem sie die funktionelle und effektiv-ähnliche Konnektivität sowie topologische Veränderungen von Basalganglien-thalamo-corticalen und Cortico-cerebellaren Gehirnnetzwerken untersucht. Topologische Veränderungen des Gehirnnetzwerks wurden anhand von Ruhezustand-fMRT-Daten von 28 TS-Patienten und 28 altersgerechten, gesunden Kontrollpersonen bewertet.

Die Ergebnisse zeigen eine erhöhte Konnektivität und funktionelle Integration mehrerer basaler Ganglien-Thalamo-Kortikalis-Schaltungen bei den TS-Patienten, was auf eine Vorherrschaft der exzitatorischen Neurotransmission und einen Mangel an Gehirnreifung hindeutet. Die Ergebnisse deuten ausserdem darauf hin, dass die Rolle der topologischen Veränderungen im Kortiko-Kleinhirn und in den Gehirnnetzwerken, die am Abfangen beteiligt sind, zuvor im Hinblick auf die neuronalen Korrelate der Ticks und das entscheidende prämonitorische Dranggefühl unterschätzt worden sein könnten.

Die Ergebnisse dieser Studie deuten auf einen hochkomplexen Prozess hin, der zur Bildung von Ticks führt und weitere Forschungsarbeiten sind erforderlich, um den Zusammenhang zwischen Dysfunktion des Gehirnnetzwerks und TS vollständig zu verstehen.

Tourettes

Originalpublikation:

Alterations in basal ganglia-cerebello-thalamo-cortical connectivity and whole brain functional network topology in Tourette's syndrome


Servicemenü

Homepage